+

Alle Landgerichte in Deutschland

Im Gerichtsverzeichnis kann einfach das örtlich zuständige Landgericht für den eigenen Wohnort oder einen anderen Ort in Deutschland gesucht werden. Einfach die Postleitzahl (PLZ) oder den Ort eingeben. Zu jedem Landgericht im Gerichtsverzeichnis werden alle wichtigen Kontaktdaten angeben.

Gerichte in Deutschland

Übersicht aller Landgerichte von A bis Z

Direktzugriff: A, B, C, D, E, F, G, H, I, K, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, W, Z

Landgerichte in Deutschland

In jedem Bezirk gibt es mehrere Landgerichte. Diese sind für Strafsachen mit schweren Ausmaß verantwortlich, wo das Verfahren mindestens eine Haftstrafe von vier Jahren vorsieht. In Verfahre wie Betrug, mit öffentliche Interesse, agieren Landgerichte auch unter den angegebenen Mindestvoraussetzungen der möglichen Haftstrafen. Das bedeutet, dass Landgerichte je nach öffentlichem Interesse auch andere Fälle übernehmen, aber ansonsten sich als Schwurgericht in Straftaten wie Mord, Totschlag oder andere Taten mit Todesfolge mit allen Mitteln der Justiz sich gegen die Täter stellt. Doch auch andere Straftaten sind durchaus möglich, wenn zum Beispiel in einem einfachen Gerichtsverfahren die Berufung angestrebt wurde, dann landet der mögliche Amtsgericht Fall schnell mal auf den Tisch der Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht. Auch Zivilprozesse gehören zu den alltäglichen Aufgaben des Landgerichts dazu, aber nur dann, wenn ein Streitwert die 5.000,- Euro Marke übersteigt und mehr fordert. Alles andere an Kosten wird vom Amtsgericht behandelt.

Insgesamt gibt es in Deutschland 115 Landgerichte unter anderem in München, Essen, Dortmund und anderen Großstädten. Landgerichte verfügen über andere öffnungszeiten, als die meist schwer zugängigen Amtsgerichte, die schon mittags kaum noch Fälle lösen. Bei Landgerichten beginnt die Arbeit früh morgens und endet spät mittags, weil auch die Staatsanwälte im Landgericht tätig sind. Innerhalb der Landgerichte werden somit verschiedene Abteilungen geleitet, die von der klassischen Handelskammer geführt werden, der Strafkammer, Strafvollstreckungskammer oder die Zivilkammer. Verschiedene Straftaten sind somit der direkte Zugang ins Landgericht, aber gleichwohl auch in ein höher erwartendes Strafmaß. So sind die meisten Landgerichte auch für Wettaffairen wie mit dem Schiedsrichter Robert Hoyzer oder mit dem Fall des Herrn Ackermanns vertraut. Wo das öffentliche Interesse besonders groß ist, da ist der direkte Zugang zum Landgericht ebenfalls gegeben.

Vom Amtsgericht zum Landgericht schaffen Betroffene nur durch Revisionen sowie Berufungsanträge, da sich dann sofort die Zuständigkeit ändert. Das Gericht entscheidet je nach Fall darüber, ob die Klage dann zugelassen wird oder nicht. Doch ein separates Auge kann da manchmal schon hilfreich sein. Landgerichte sind eine wichtige Stütze im Alltag im Kampf gegen die brutale Kriminalität, weil hier hohe Strafen zu erwarten sind. Gleichwohl sind sie auch in zivilrechtlichen Klagen durchaus sinnvoll, um hohe Entschädigungen und Urteile zu erzielen. Von Niedersachen bis München über Hamburg, Berlin, Essen Bremen und mehr. Es gibt 115 Landgerichte in Deutschland, die jeden Tag reichlich zu tun haben.